sprechstunde
Verwachsungen PDF Drucken E-Mail
Beitragsseiten
Verwachsungen
Was sind Verwachsungen
Häufigkeit
Verwachsungen und chronische Unterbauchschmerzen
Adhäsionsbarrieren
Behandlung des chronischen Schmerzes
Schlußfolgerung
Alle Seiten

VerwachsungenChronische Unterbauchschmerzen, auch in Verbindung mit Störung der Darmtätigkeit sind ein großes Problem für die Befindlichkeit tausender Patienten. Dauernde Schmerzen führen bei Patienten häufig zu Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit, Frustration und in seltenen Fällen zum Lebensüberdruss. In der Folge sind oft das Familienleben, aber auch die Arbeitswelt beeinträchtigt. Obwohl Verwachsungen oft - wenn auch nicht immer - die Ursache von Schmerzen sind, wird eine Behandlung vielfach nicht durchgeführt. Die Ursache liegt darin, daß viele nicht glauben, daß Verwachsungen die Ursache ihrer Probleme ist oder annehmen, daß die Beseitigung von Verwachsungen zu schwierig oder aber auch erfolglos ist.

Verwachsungen sind häufig das zwangsläufige Ergebnis eines chirurgischen Eingriffes. Obwohl bekannt ist, daß Verwachsungen eines der häufigsten und kostspieligsten Probleme in der Chirurgie sind, haben viele Menschen davon noch nichts gehört. Dieser Mangel an Bewusstsein bedeutet aber auch, daß viele Ärzte nicht in der Lage oder nicht Willens sind, die Probleme von Verwachsungen zu erkennen und entsprechend anzugehen. Nicht wenige Patienten sind daher mit ihrem Problem allein gelassen.
Die nachfolgenden Ausführungen beschreiben Verwachsungen, ihre Behandlung und ihren Einfluss auf Schmerzen und die Beeinträchtigung des Darmes.

Ein wichtiger Punkt der Ausführungen soll sein, Ihnen das Gefühl zu geben, daß Sie mit dieser Problematik nicht allein sind und sicher Spezialisten finden, die sich dieser Probleme annehmen können.
Trotzdem muß betont werden, daß es beim Thema Verwachsungen keine einfache Lösung gibt. Es ist unser Ziel, Ihnen die derzeitigen Möglichkeiten der Behandlung aufzuzeigen, seien sie medikamentöser, chirurgischer oder psychologischer Art. Des weiteren wollen wir Sie mit neuen Behandlungsmethoden vertraut machen.